Was ist…?

Was ist Kunsthandwerk:

Verkauf auf Markt von Kunsthandwerklichen Objekten.

  • Unter Kunsthandwerk verstehen wir, Gebrauchs- oder Ziergegenstände die unter ästhetischen Gesichtspunkten, Ideen und Motiven des Kunsthandwerkers selbstständig gestaltet und im eigenen Betrieb, Bastelstube oder Werkstatt hergestellt werden.
  • Dies Betrifft vorwiegend Objekte aus den Bereichen Holz, Glas, Textilien, Keramik, Ton, Stein und Metall.
  • Diese selbstständig hergestellten Unikate werden an unseren Märkten ausschließlich vom Kunsthandwerker selbst angeboten und verkauft.
  • Bitte akzeptieren sie, dass wir auf Grund der Fairness gegenüber anderer Bewerber und Betreiber bei der Auswahl sehr genau prüfen und die Entscheidung, ob es sich um Kunsthandwerk nach unseren Richtlinien handelt erst nach eingehender Prüfung bestätigen müssen, bevor eine Vereinbarung zustande kommen kann.

 

Was ist Handel bzw. Gewerbe:

Verkauf auf  Markt von, durch Zukauf  oder Handel erstandenen Objekten,

welche den Zukauf von unbearbeiteten Rohstoffen wie Holz, Glas, Mineralien, Stein, ungebrannten Ton, Metall usw. übersteigt.

  • Wir verstehen unter „Handels Stand“ bzw. unter „Gewerbeverkauf“, alle Verkaufs Tätigkeiten welche mit Ausnahme von Gastronomie nicht in den Bereich Kunsthandwerk fallen.
  • Darunter auch Kunsthandwerkliche Produkte, welche durch maschinelle Vervielfältigung, bearbeitung durch Mitarbeiter welche über den Familienstatus hinaus gehen, durch außerbetriebliche Produktion oder auch durch Aufarbeitung, Verzierens bzw. Weiterbearbeitung eines gewerblichen bzw. industriell gefertigten Produktes durch Handarbeit aufgewertet werden.

Lebensmittelhandel- und Gewerbe Stand:

  • Produkte welche ganz oder teilweise für den Verzehr bestimmt sind, dürfen an Handels- und Gewerbeständen nur in verpackter Form verkauft und abgegeben werden. Das verkaufte Produkt muss vollständig umschlossen verpackt sein.
  • Kostproben im „Kleinst Format“ sind davon ausgeschlossen.
  • Lebensmittelrechtliche Vorschriften sind trotzdem entsprechend der Vorgaben der zuständigen Magistratsabteilung MA59 einzuhalten.
  • Wenn Produkte zum sofortigen Verzehr „angeboten“ werden, entspricht dies einem Gastronomie Stand und muss zeitgerecht gemeldet werden.

 

Was ist Gastronomie:

Verkauf und feilbieten auf  Markt von Produkte, Speisen und Getränken unabhängig ob diese selbst produziert oder zugekauft werden, welche zum sofortigen Verzehr geeignet sind.

  • Ein Marktstand welcher Produkte welcher Art auch immer zum sofortigen Verzehr, warm oder kalt anbietet und verkauft, fällt in die Kategorie „Gastronomie Stand“ und muss entsprechend gemeldet werden.

Auch hier gilt;

  • Lebensmittelrechtliche Vorschriften sind entsprechend der Vorgaben der zuständigen Magistratsabteilung MA59 einzuhalten.

 

 

Kommentare sind geschlossen.